Ein Thermografie Gutachten hilft Heizkosten sparen

Heizkosten senken und Wärme effektiv nutzen? Lassen Sie ein Thermografie Gutachten Ihres Hauses erstellen, um mögliche Schwachstellen in der Isolierung zu erkennen. Das Thermografie Gutachten basiert auf einem Energiebild Ihres Hauses, welches die Wärmeverteilung an der Fassade visualisiert. Danach ermöglicht die Analyse der angefertigten Bilder es, schlecht isolierte Bereiche ausfindig zu machen, um diese im Thermografie Gutachten zu benennen. Mögliche Quellen für Energieverluste werden erkannt und wärmetechnische Maßnahmen zur Verbesserung der Heiz-Effektivität vorgeschlagen. Durch entsprechende Modernisierungen lässt sich der Wärmeverlust minimieren. So können Sie aufgrund der fundierten Aussagen in Ihrem Thermografie Gutachten Energie sparen und Heizkosten senken.

Thermografie Gutachten - wie funktioniert das?

Das energetische Bild Ihres Hauses ermöglicht es zum Beispiel, eventuelle Wärmeverlustecken zu identifizieren. Die resultierende langfristige Energiekosten-Ersparnis schont nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Bei einem Thermografie Gutachten wird an der Außenhülle Ihres Hauses die Wärmeabstrahlung gemessen und analysiert. Dazu wird mit einer sogenannten Thermografiekamera eine farbige Kennzeichnung der unterschiedlichen Wärmebereiche vorgenommen. Mit Hilfe der bildlichen Fixierung der Infrarotstrahlung können die Wärmeverteilungen an der Fassade dargestellt werden. So kann ein Thermografie Gutachten Rückschlüsse auf die Qualität der Gebäudesubstanz ziehen. Problemfrei lassen sich aus den Bildern die verschiedenen Temperaturbereiche an der Gebäudefassade ablesen. Die farbige Codierung erlaubt es auch Laien, die roten Verlustflächen von Heizenergie zu erkennen. Gutachter aus Ihrer Region, die Ihnen ein solches Thermografie Gutachten erstellen, finden Sie hier auf expertendirekt.de mit unserer praktischen Sachverständigensuche!

Startseite | Unfall Gutachter | Gebäudegutachter | EDV Gutachter | Gutachter Infos